WordPress for iPhone 1.2 in den Startlöchern

Nachdem die Version 1.2 im November schon kurz vor dem Release stand, machte das iPhone Firmware Update 2.1 dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Änderungen in der Firmware hatten die Entwickler dazu gezwungen nochmal nachzubessern und die „bugs“ aus den Weg zu räumen.

Die Version 1.1 konnte bisher nicht wirklich die Erwartungen an ein gutes mobiles Blogging halten und fand auch nur wenig bewunderer. Kommentare können bisher weder administriert, noch geschrieben werden. Ein WYSIWYG Editor fehlt (leider auch in der 1.2) gänzlich und auch Fotos konnten bisher nicht bearbeitet werden.

Die neue Version bietet daher schon einige Features, die dass App doch schon interessanter machen.

Liste der neuen Features:

  • Landscape mode
  • Hilfe bei der Erstellung von Links
  • Seiten können erstellt und bearbeitet werden
  • Kommentare können moderiert werden
  • Photos können nachbearbeitet werden (größe, etc.)

Die zweite Beta Version steht momentan für Jailbreak iPhones zum Test, alle anderen müssen noch die eine oder andere Woche warten. Aber die Features geben einen guten Ausblick auf das mobile Blogging mit dem iPhone. So ist es dann auch mal machbar, direkt aus dem Urlaub einen Eintrag mitsamt Photo zu posten.

Mehr Infos: http://iphone.wordpress.org/

Andre Teich

arbeitet als Webentwickler und Webdesigner bei der Firma Tintometer in Dortmund. Die Fachgebiete sind die Webentwicklung mit PHP, JavaScript, MySQL, CSS und die Designarbeiten mit der Adobe Creative Suite.

Kommentar schreiben