5 Artikel mit dem Tag "Twitter"

WordPress: Post-Formats für den Tumblr-Look

Seit der WordPress Version 3.1 ist es möglich seinen Blog ein wenig Tumblr-Like zu gestalten… die Post Formats wurden eingeführt. Auf den ersten Blick keine große Neuerung, man gibt jedem Blogeintrag einfach einen bestimmten Typen und hinterlässt im Code eine Weiche wie es denn auszusehen hat wenn man dieses Format einsetzt.

In der neusten Version von Chukki.de, welche seit gestern online ist, habe ich nun auch erstmals darauf gesetzt um Gallerien und Twitter Status-Updates einzubinden. Das schöne daran ist die Tatsache das es nicht immer ein komplett neuer Blogbeitrag sein muss um die Seite am leben zu halten. Ein Statusupdate bei Twitter oder ein paar geschossene Fotos sind schneller mal angelegt als ein Tutorial über jQuery Funktionen o.ä.

Tumblr ist dafür gerade durch diese Funktion bekannt geworden zwischen den Post Types zu unterscheiden und hat sich auch deswegen von WordPress.com immer stärker differenziert. Hier hat WordPress nun endlich nachgezogen und ein schönes Stilmittel bereitgestellt. Einfach mal kurz einen Link Posten, den letzten Twitter Statusupdate, oder ein paar geschossene Hipstamatic Fotos – all dass ist nun ganz leicht einbindbar.

Lesen

Social Newsroom: kurzer Trend oder die Zukunft?

Seit nicht allzu langer Zeit liest man diesen Begriff immer häufiger: “Social Newsroom” – doch was steckt hinter diesem Buzzword? Ein Social Newsroom ist ein Blog, gespickt mit vielen Möglichkeiten sich sozial zu vernetzen und die Inhalte zurück von den verschiedenen sozialen Plattformen auf die eigene Seite zu bringen.

Erstmals sprach mich Eva Ihnenfeldt Mitte 2010 auf einen Newsroom an. Sie hatte bis dato einen Blog – die SteadyNews, einen Newsletter und ist in vielen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Xing vertreten. Überall pflegte sie Inhalte und vernetzte sich mit Fans, Business Partnern und Lesern. Ihre Idee war es diese Inhalte wieder zurück auf die Seite zu holen und diese dort zu bündeln um den zahlreichen Besuchern der Seite alle Informationen an einer Stelle anzubieten.

Schnell fande wir einige Beispiele für Social Newsrooms wie etwa den vom Vapiano oder die vom PR-Blogger zusammengefassten Beispiele. Was mir persönlich an diesen Beispielen oftmals missfällt ist die Tatsache das sehr wenig Wert auf das äußere gelegt wird. Es entwickelt sich der Eindruck als ob hier das Internet neu starten würde – Sozial, aber im Gewand aus dem Jahr 2000.

Lesen

Dropbox: Wie kriege ich mehr Speicher geschenkt?

Dropbox ist eines der nützlichsten Online-Dienste dieser Zeit. Alle meine Daten an jedem PC, Mac, iPhone usw. verfügbar haben ohne auch nur einmal drüber nachdenken zu müssen ob dies der aktuellste Stand ist den ich da bei mir habe oder ob ich wohl auch die richtige Datei auf meinen Webserver hochgeladen haben.

Eigentlich ist es ganz einfach. Jeder Benutzer kriegt bei Dropbox 2 Gb Onlinespeicher in der “Cloud” umsonst. Dafür muss man sich lediglich bei Dropbox.com anmelden und anschließend den Client für das passende System runterladen. Solltet ihr ein Smartphone besitzen, lohnt es auch einfach mal den jeweiligen Store für die Applications nach einem Dropbox Client zu durchsuchen. Nun kann es schon losgehen.

Lesen

Ein Herz für Blogs #2

Stylespion hat im letzten Jahr eine Aktion mit dem Namen “Ein Herz für Blogs” gestartet. Hintergrund dieser Aktion war es, die Perlen unter den Blogs – welche man jeden Tag liest mit der Öffentlichkeit zu teilen und so eine vernetzung innerhalb der deutschen Bloggerszene zu schaffen.

Auch in diesem Jahr, am kommenden Freitag, den 16.10.09, veröffentlichen alle, die darauf Lust haben, einen Beitrag mit dem Titel “Ein ♥ für Blogs” in dem sie ihre lesenswerten deutschsprachigen Blogs vorstellen – das darf sollte dann auch mal über den eigenen Blogtellerrand hinausgehen.

Damit die kleine Aktion nicht zu klein ausfällt, wäre es toll, wenn ihr sie bereits jetzt ankündigt, damit möglichst viele zumindest davon hören. Hierzu dürft ihr gerne die Grafik oben nutzen, oder ihr erstellt eure eigenen Banner, wie auch immer. Lasst euch etwas einfallen.

Zusammenfassung

  • 1. Schnell auf die Aktion in euren Blogs, via Twitter, Facebook, etc. hinweisen
  • Am kommenden Freitag einen Beitrag mit euren liebsten deutschsprachigen Blogs veröffentlichen
  • Freuen

Auch Chukki.de wird daran teilnehmen und wird einige Überraschungen für euch parat halten. Also macht mit… ;)

Lesen

10 Wege um Twitter zu integrieren

twitter_logoNettuts hat in einem Beitrag 10 Wege aufgezeigt den Social Networking Dienst Twitter in die eigene Seite zu integrieren. Dies geht entweder über Plugins direkt für WordPress oder aber auch über Dienste/Scripte von anderen Anbietern.

Die Einbindung von Twitter geschieht dann über Buttons, Widgets oder auch durch Listen, alle mit mehr oder minder großem Funktionsumfang. Welcher Weg für euch der Beste ist müsst ihr selber testen. Mein Favorit ist das Plugin “Twitter for WordPress“. Es ist sowohl sehr einfach zu konfigurieren, als auch optisch sehr leicht (CSS Wissen vorrausgesetzt) an das eigene Theme azupassen.

Uns erreicht ihr weiterhin unter http://twitter.com/chukki_de

Lesen